Abraço, tetralogia da arte interdisciplinar 2014.

Sonja kothe

Ingrid gugganig

Viena

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

" Ich bin Ingrid, und kam vor 40 Jahren nach Wien. Ich habe schon em vielen Bezirken gewohnt und auch gearbeitet. Em Sandleiten lebe ich nun seit 7 Jahren. Je laenger ich hier lebe, desto mehr caído mir die vielen Vorteile auf. Zb ich mit der Strassenbahn em 20 Minuten in der Innenstadt. Em 10 Minuten bin ich am Wilhelminenberg, und habe dort einen der schoensten Ausblicke auf Wien. Es gibt dort herrliche Wiesen zum id Sonne liegen, und im Winter kann man fast bis ab der Haltestelle Langlaufen .

Was mir besonders gefaellt ist, dass es in unmittelbarer Naehe 3 verschiedene sehr unterschiedliche Choere gibt.

Seit 6 Jahren gibt is ein multikulturelles Kulturzentrum, dass eigentlich keine Wuensche offenlaesst.

 

Am Erhohlungsgebiet Steinhof gibt é grosse Wiesen mit unterschiedlichsten Obstsorten, die alle Leute ernten koennen. Die letzten Himbeeren hab ich letztes Jahr Ende Oktober gepflueckt.

Zusammengefasst kann ich nur sagen, dass ich sehr gerne hier lebe, und eigendlich nirgendwo anders. Para meine Beduerfnisse habe ich hier alles foi ich brauche und mir wuensche, und ich hoffe dass es su bleibt ".

Ingrid Gugganig
Ingrid Gugganig

Mail / e-mail

Seleção

Ingrid Gugganig
Ingrid Gugganig
Ingrid Gugganig

Embracing foi uma tetralogia realizada em estreita colaboração com Hansel Sato, composta por Knowing , Knowing , Understanding , Learning , um projeto que colocou pessoas do complexo residencial multiétnico Sandleitenhof, na cidade de Viena, em contato com pessoas de vários bairros de a cidade multicultural de Viena. Lima. Lançado remotamente em dezembro de 2013, culminou em Viena entre 17 e 31 de maio. Integrou mail art, intervenções no espaço público, instalação, troca de encontros e performance.

 

O Embracing fez parte do XIII SOHO in Ottakring Festival, realizado durante o mês de maio de 2014 no bairro Sandleiten, 16º distrito da cidade de Viena, Áustria, sob curadoria de Ula Schneider e Hansel Sato.

Emilio Santisteban, artista interdisciplinario de performance. Perú. emilio@emiliosantisteban.org Contato.

  • Icono social Instagram
  • Facebook Social Icon
  • Icono social LinkedIn